Wagenburg

bz Basel, 5. Juni 2014 | Die Wagenplatz-Leute verweigern sich einer Integration in die Gesellschaft, sie sagen der Normalität und Konformität den Kampf an und leben einen alternativen, selbstbestimmten Lebensentwurf. Man mag sich zu solchen experimentellen Formen des Zusammenlebens ausserhalb der Gesellschaft stellen, wie man will. Freier ist, wer sich als Teil der Gesellschaft versteht, die er verändern will. Auffallen aber muss, dass sich ausgerechnet diejenigen am lautesten über diese autonomen „Rechtsbrecher“ beschweren, die sich mit ihren Volksinitiativen ...

Ecopop schadet Mensch und Umwelt

Ecopop und eine grüne Bewegung, die diesen Namen verdient, unterscheiden sich voneinander auf einer grundlegenden Werteebene. Zwar bekennen sich beide Bewegungen zum Ziel, die Lebenschancen künftiger Generationen zu erhalten, weil es sich verbietet, dass wir uns auf Kosten der Lebenschancen unserer Kinder und Kindeskinder mehr herausnehmen, als uns selbst zusteht (was uns zusteht, bemisst sich demnach daran, ob wir die Lebenschancen unserer Kinder dadurch schmälern, dass wir uns selbst etwas herausnehmen). Derselbe Grundsatz gilt aber auch bezüglich ...

Zu den öffentliche Äusserungen Ihres Synoden-Präsidenten (offener Brief an die RKK BS)

Sehr geehrte Damen und Herren Mir geht es mit dem vorliegendem Schreiben darum, dass rassistische* Äusserungen von Amts- und Würdeträgern nicht schweigend hingenommen werden. Ich beziehe mich auf Äusserungen Ihres Synodalratspräsidenten in der Basler Zeitung vom 4. März und der Tageswoche vom 21. März 2014. Herr Ziegler verweigert Muslimen mit seinen Pauschalurteilen die Anerkennung als gleichberechtigte Diskussionsteilnehmer und hintertreibt damit nicht nur den interreligiösen Dialog, sondern leitet auch Wasser auf die Mühlen derjenigen Kräfte, die mit populistischen Methoden einen ...